Die Queen und ihre großen Männer

Nicht nur ihr Ehemann Prinz Phillip war über Jahrzehnte ein großer Mann an der Seite von Queen Elizabeth II. Bei der Trauerprozession zeigten sich zwei weitere Mitglieder aus dem Hofstaat der Queen, die aufgrund ihrer Größe eine besondere mediale Aufmerksamkeit bekamen.

«Tall Paul» heisst Paul Whybrew, hat 44 Jahre für die Queen gearbeitet und war damit nicht nur das dienstälteste Mitglied im Hofstaat sondern galt auch als ihr Lieblingsdiener. Er soll eine besonderes vertrauensvolle Beziehung mit der Queen gehabt haben. Er erlange bereits 1982 eine gewisse Berühmtheit, als er einen Einbrecher in die Schlafgemächer der Queen überwältigte und ihm dann einen Whiskey anbot.

2012 wurde ihm eine weitere Ehre zuteil, als in einem Spot zu den Olympischen Spielen 2012 an der Seite der Queen und von James Bond mitspielte.

„Massive Matthews“ heisst Matthew Magee und war seit 2018 bei der Queen als „Assistant Private Secretary“ beschäftigt. Mit einer beeindruckenden Körpergröße von 218 cm überragte er die Queen um 55 cm und auch „Tall Paul“ muss nochmal 26 cm hochschauen.

Der neue König fällt dagegen mit 178 cm Körpergröße relativ klein aus. Da seine Ex-Frau Diana auch 178 cm groß war und in den adligen Lehrbüchern Prinzessinnen wohl immer kleiner als ihre Männer sein sollten – kein Wunder hatten die sieben Zwerge keine romantischen Chancen bei Schneewittchen – , stand er schon damals bei Fototerminen gerne auf Treppenstufen.

Da hat die kleinere Camilla mit 173 cm gegenüber Diana sicher noch weiter punkten können…