Lesetipps für große Mädchen und Frauen

Im folgenden eine Auswahl von interessanten Artikeln von und über große Frauen, inklusive einiger Zitate aus den Artikeln bzw. Interviews, die ein „Vorgeschmack“ auf den Inhalt geben.

Einige Artikel sind bereits ein paar Jahre älter, aber Größe und ihre Herausforderungen ist ja auch nicht vergänglich…Einfach die Schlagzeile anklicken, um zum Artikel weitergeleitet zu werden.


Groß (Stern 2018)

Ärzte können das Wachstum von Kindern beeinflussen, die extrem groß werden, etwa mit Hormonen. Doch die Therapien sind umstritten

  • „Die Schauspielerin Wiebke Puls (1,85 Meter) bekam mit zehn Jahren die Prognose, über zwei Meter groß zu werden, und wurde mit Hormonen behandelt. Sie würde sich wieder dafür entscheiden.“

  • „Nicht nur wegen der neuen Studien­ergebnisse raten Kinderärzte seltener zur Hormontherapie, sondern auch weil die Gesellschaft sich ändert. Sie ist offener für Vielfalt und Individualität geworden – und ermöglicht so auch einen zunehmend selbstbewussten Umgang mit Größe.“

Doku „Tall Girls“: Wie lebt es sich als große Frau? (Brigitte 2014)

Frauen, die größer als 1,80 Meter sind, verdienen oft mehr Geld als kleine – weil sie kompetenter wirken. Trotzdem bekommen viele als Mädchen Hormone gegen das Wachstum.

  • „Man muss als Eltern frühzeitig eine Haltung dazu haben. Denn eine Hormontherapie hat Folgen: Die Mädchen kommen sehr schnell in die Pubertät.“ 

  • „Wenn große Menschen in der Familie ein Vorbild haben, jemanden, der Größe positiv besetzt, kommen sie gut damit klar. Und sobald ein Mädchen eine ebenso große Freundin findet, ist alles in Ordnung.“

Warum das Leben als große Frau beschissen sein kann (Vice 2015)

Die Gesellschaft sagt, dass der Typ größer als die Frau sein sollte. Pech, wenn man weiblich und 184 cm groß ist.

  • „Der ausschlaggebende Punkt, warum meine Größe anfing, mich zu nerven, war nicht die Tatsache, dass alle in meiner Umgebung es zu einem Thema gemacht haben. Es war wegen den Jungs.“

  • „Ich lache jeden, mit dem ich was habe und der meine High Heels nicht mag, aus. Ich muss ehrlich glucksen, wenn mir nach Monaten auffällt, dass der Typ kleiner ist. Größenunterschiede sind mir, ganz ehrlich, total egal geworden.“ 

Hört auf, große Frauen auf ihre Größe zu reduzieren! (Zeit 2016)

Ich bin weiblich und 184 Zentimeter groß. Damit bin ich 19 Zentimeter größer als die durchschnittliche Frau in Deutschland.

  • Große Frauen fallen auf, wenn sie den Raum betreten. Sie scheinen schneller im Mittelpunkt zu stehen als der Durchschnitt. Trotzdem will sich doch niemand für seinen Körper rechtfertigen und erklären müssen, warum sie*er so ist, wie sie*er ist.“

  • „Wer also das nächste Mal eine große Frau sieht, macht ihr lieber erstmal ein Kompliment für ihre Augen, ihre tolle Frisur oder ihr bezauberndes Lächeln.“

So ist es, als große Frau fortzugehen (Vice 2017)

Wo Licht, da auch Schatten. In meinem Fall werfe ich einen besonders langen Schatten.

  • „Ein guter Weg, um die Typen auszusieben, die einfach nur auf lange Beine stehen: Selbst aktiv werden und Typen anreden. Oder auch ruhig ermutigende Blicke in Richtung der scharfen Männer, die kleiner sind.“

  • „Wie oft ich in einer Bar aufstehen muss, damit ein Unbekannter erfahren kann, ob er größer ist, zähle ich nicht mehr mit. Wie oft ich die Frage, ob ich Basketball spiele, beantworten muss, auch nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.