Liebe auf den ersten Sitz – 190 Autos für große Fahrer

Für viele – insbesondere Männer – ist das Auto ein sehr emotionales Thema und für Große noch dazu ein unbequemes. Ein kompletter Fahrzeugtyp scheidet sowieso schon mal aus: Der Sportwagen. Bereits der 1.93m große Thomas Magnum wusste warum er seinen Ferrari nur mit offenen Dach fuhr und der Porsche 911 wird zu einem 08/15 wenn man nicht mal mehr einsteigen kann ohne Yoga-Verrenkungen.

Mein erstes Auto war ein Ford Fiesta und wenn man mit 208 cm so seine Fahrerlaufbahn beginnt, kann einen nicht mehr viel erschüttern. Zwischenzeitlich habe ich wirklich überlegt Knieschoner zu tragen, um das dauernde Anstossen an das Armaturenbrett zu mildern. Es kamen seitdem noch viele eigene oder gemietete Autos dazu und meine Top 5 Erkenntnisse zum Thema Autokauf und Fahrergröße sind:

  1. Nicht von äußerer Größe auf die des Innenraumes schließen. Imposante Außendimensionen können viel Platz für den Fahrer bedeuten, müssen es aber nicht.

  2. Viele Optionen, um das Lenkrad und den Sitz zu verstellen, sind ein Muss. Falls das Auto oft mit vier Passagieren unterwegs ist, bitte beachten, dass dann oft hinter dem Fahrersitz – bei maximaler Verstellung nach hinten – nicht mehr viel Raum für einen etwaigen Mitfahrer, der hinten sitzt.

  3. Das Verhältnis der Beinlänge und Länge des Oberkörpers wichtig zur Bestimmung des passenden Modells. Was für den einen Großen passend sein kann, ist es für den anderen ganz und gar nicht. Bei der Vorauswahl der Autotypen daher beachten, wie groß die Beinfreiheit bzw. die Kopffreiheit ist.

  4. Ein Automatikgetriebe reduziert enorm die Notwendigkeit mit seinen langen Beinen dauernd auf den Pedalen aktiv zu sein.

  5. Eine breite Mittelkonsole zur „Ablage“ des rechten Armes ein echter Pluspunkt bei langen Armen für die Bequemlichkeit.

Sehr hilfreich bei der Vorauswahl der Autotypen für Große, ist eine Bewertung von Autotypen seitens des ADAC, ausschliesslich anhand der Kriterien die für große Fahrer relevant: Maximale Personengröße für Beinbereich, Sitzhöhe und Kopfstütze sowie eine resultierende maximale Fahrergröße. Diese Unterteilungen helfen auch bei der Auswahl der Autos, die besser passen für Fahrer mit langen Beinen bzw. langen Oberkörper.

Insgesamt enthält die Liste des ADAC 101 Fahrzeugtypen, die für Fahrer bis 1,95m geeignet, 77 Typen für Lenker bis 2,00 m und immerhin 10 Modell für Personen über 2,00 Meter. Das ist doch schon mal was. Danke ADAC!

Der Gewinner in der Kombination maximale Beinfreiheit, Kopffreiheit und Personengröße sind der KIA Ceed (CD), gefolgt vom Volvo CX 60 und VW Touran.


Video-Testreports von Autos aus Sicht großer Fahrer

Weiterhin bietet die YouTube-Playlist „Autos für Große Leute“ von Ausfahrt.tv ausführliche Testreports von 35 PKWs unter dem ausschliesslichen Aspekt wie gut deren Grösse und Handhabung passend ist für die Bedürfnisse großer Menschen – sowohl als Fahrer als auch Mitfahrer. Der Tester selbst ist 1.96m gross.

Die getesteten Autos sind der BMW X2, C4 Cactus, Kia Sportage, Nissan Leaf, Hyundai i30N, DS 7 Crossback, Opel Crossland, Opel Grandland, Opel Mokka, Renault Capture, Mercedes-Benz GLC, SEAT Arona, Ford Kuba, Audi A8, Ford KA+, Audi A5 Sportback, Opel Corsa, Ford Mustang, Alfa Romeo Stelvio, Mercedes Sprinter Tourer, Opel Insignia, Jaguar F-Pace, SEAT Alhambra, Kaqor, SEAT Ibiza, Skoda Rapid Spaceback, BMW X3, KIA Sorento, Audi S3 Sportback, Kia Optima, Honda Civic, Mazda 3, Mazda 6, Mercedes-Benz C 300 Cabriolet.


Welches Auto fährt Team Grandios Gross?

Zwei Autos fehlen noch, um die 190 Autoempfehlungen voll zu machen. Dazu habe ich zwei persönliche Tipps für Modelle, die vom Platzangebot ein Traum für jeden Fahrer über zwei Meter sind.

Zum einen den Chrysler 300 CRD Kombi. Vor 14 Jahren habe ich ihn als Mietwagen in den USA gehabt, dann hier bestellt und er ist bis heute meine Liebe auf den ersten Sitz. Allerdings wahrscheinlich eher für den Typus lange Beine statt langer Oberkörper. Da dieses Modell bereits seit langem nicht mehr produziert wird, ist er leider nicht mehr neu zu kaufen.

Zum anderen mein absoluter Favorit: Ein Cadillac Coupe de Ville, Baujahr 1967. Ich habe ihn vor über 25 Jahren für nur 2.200 Dollar einer älteren Dame mit blauen Haaren in Arizona abgekauft. Der Cadillac wurde für 18 Monate DAS Auto für einen Fahrer mit 208 cm und bis zu fünf weiteren Mitfahrern, die gerne auch alle groß sein konnten. Leider kann er im Mitteleuropa nur im Kreis gefahren werden, da keine passenden Parkplätze vorhanden…

Noch ein paar Eckdaten zum Coupe de Ville, die abhängig von der eigenen Körpergröße oder Umweltliebe entweder entzücken oder entsetzen:

  • Länge: 5,7 m, Breite: 2.1 m
  • Gewicht: 2.1 Tonnen
  • Motorleistung: 345 PS, V 8 Motor mit 7,7 Liter Hubraum
  • Verbrauch: 23 Liter / 100 km
  • Besondere Merkmale: Durchgehende Vordersitzbank für 3 Personen. Trotz der Größe und des Gewichts in nur 8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Ich bin weiterhin entzückt!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.